Betriebliches Gesundheitsmanagement

"Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist eine moderne Unternehmensstrategie und zielt darauf ab, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheitspotential zu stärken und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern."
(vgl. Luxemburger Deklaration, 2007)

Als Arbeitgeber wissen wir: die Arbeitswelt hat sich gravierend verändert und Prävention ist wichtig!

Vielfältige Anforderungen, physische und psychische Belastungen, die veränderte wirtschaftliche Lage von Arbeitnehmern (z.B. Berufstätigkeit beider Partner, Alleinerziehende,…) und die individuelle private Situation von Mitarbeiter/-innen (z.B. Herausforderung der Pflege Angehöriger bei gleichzeitiger Berufstätigkeit) beeinflussen das Wohlbefinden.

 


Prävention bedeutet für uns nicht nur Krankheiten vorzubeugen. Wir setzen uns mit dem Thema "Gesundheit im Betrieb" auch aus weiteren Gründen auseinander:

  • Steigerung der Motivation und Zufriedenheit,
  • Sensibilisierung zu Themen rund um die Gesundheit,
  • Steigerung des Gesundheitspotentials und
  • Mitverantwortung zu tragen für die Gesundheit der Mitarbeiterinnen.

Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement setzt sich aus vielen verschiedenen Aspekten zusammen. Wir haben für die Katholische KiTa gGmbH Saarland definiert, was BGM für uns bedeutet und wie es in unserem Unternehmen umgesetzt wird. Im Schaubild können Sie sich einen Überblick verschaffen.

Konsequenzen

BGM Logo Katholische KiTa gGmbH Saarland

Auf gGmbH Ebene arbeitet seit mehr als zwei Jahren der "Arbeitskreis Gesundheitsförderung". Personell unterstützt wird die Katholische KiTa gGmbH Saarland durch einen Gesundheitsberater der IKK Südwest. Verschiedene Einzelmaßnahmen wurden zwischenzeitlich für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter initiiert.