Haus für Kinder und Familien St. Marien Ensdorf

  • Steckbrief
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten
  • Pädagogische Schwerpunkte

Haus für Kinder und Familien St. Marien

    

Anschrift:
Am Pfarrgarten 3
66806 Ensdorf
Tel.: 06831-53391
Fax: 06831-508595
E-Mail: st.marien-ensdorf(at)kita-saar.de
Standortleitung:
Karsten Müller
Leitung Kita
Leitung Krippe:
Gesamteinrichtung / Gesamtleitung:
GE Ensdorf / Martina Schneider
Anzahl Gruppen:
11
Öffnungszeiten:
Auf Anfrage
Krippe (0 - 3 Jahre):
Ja
Regelbetreuung (3 - 6 Jahre):
Ja
Hort (7 - 12 Jahre):
Nein
Freiwillige Ganztagsschule:
Nein

Unsere Leitsätze

Unsere Kindertageseinrichtung hat als primäre Aufgabe den Bedürfnissen der Kinder nach Erziehung und Bildung gerecht zu werden.
Der kindlichen Persönlichkeit werden von den verschiedenen Aspekten seiner Entwicklung her, Anreize und Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Bildung gegeben.
Hierbei unterstützen und ergänzen wir die Grundlagen, die in den Familien geschaffen werden.
Als kirchliche Einrichtung ist unsere Arbeit darüber hinaus von christlichen Erziehungsgrundsätzen geprägt.

Dienstgeber, Leitung und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bilden eine Dienstgemeinschaft und tragen gemeinsam die Verantwortung für die Erfüllung der Aufgaben in unserer Kindertageseinrichtung. Grundlagen für unsere professionelle Arbeit sind: Fachlichkeit, Einsatzwille, Flexibilität und Loyalität.

Wir pflegen einen partizipativen Führungsstil und beteiligen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den pädagogischen Ziel- und Entscheidungsfindungen. Unsere Zusammenarbeit ist so gestaltet, dass wir Freude an unserer täglichen Arbeit haben und diese so auch an Kinder und Eltern weitergeben können.

Mit der Schöpfung hat Gott uns die Erde anvertraut und uns Menschen zu seinem Ebenbild gemacht. Wir tragen deshalb die Verantwortung für das Reich Gottes und setzen uns bei unserer täglichen Arbeit für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung ein.
Als Ebenbild Gottes sehen wir jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit. Schon Kinder sollen erfahren, dass sie mit ihren Stärken und Schwächen angenommen werden.
Offenen Umgang miteinander sowie Toleranz und Wertschätzung prägen unser christliches Grundverständnis. Wir sind offen für alle Menschen, egal aus welchem Teil der Erde sie kommen und welches Bekenntnis sie mitbringen.
Unsere Kindertageseinrichtung ist täglich ein Ort der Begegnung und des gelebten Miteinanders.

Wie wir arbeiten

Als kath. Kindertageseinrichtung leben wir ein christliches Menschenbild und religiöse Erziehung ist ein wichtiger Grundsatz unserer täglichen Arbeit mit den Kindern. Die Inhalte der Leitbilder des Bistums Trier, der Katholischen KiTa gGmbH Saarland und unsere Einrichtungsleitsätze sind Grundlage unserer Arbeit.

Wir orientieren uns in unserem pädagogischen und religionspädagogischen Alltag an der Lebenswelt, den Bedürfnissen und Interessen des Kindes. Das Handlungskonzept unserer Arbeit ist der Situationsansatz, da dieser Ansatz viele Möglichkeiten bietet, Kinder beim Hineinwachsen und Verstehen der Erwachsenenwelt zu begleiten. Hierbei ist es uns besonders wichtig, dass die Kinder sich an der Planung und Gestaltung des Alltags in unserer Kindertageseinrichtung beteiligen. Ein Forum hierfür bietet die Kinderkonferenz, in der sie erste demokratische Verhaltensweisen einüben.

Ein wesentlicher Bestandteil unserer alltäglichen Arbeit ist die Beobachtung.
In der Beobachtung nehmen wir das Kind in seiner Person bewusst wahr und bringen ihm Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegen.
Auf Grundlage der Beobachtung begleiten und unterstützen wir den Bildungsprozess jedes  Kindes.  Unser Raumkonzept wirkt dabei unterstützend mit. Wir haben in den verschiedenen Räumen unserer Kindertageseinrichtung  Bildungsinseln eingerichtet.
Die Themen orientieren sich  an den Bildungsbereichen des Saarländischen Bildungsprogramms. Durch die teiloffene Arbeit haben die Kinder die Möglichkeit, diese Bildungsinseln gruppenübergreifend zu nutzen.

So eröffnen wir den Mädchen und Jungen möglichst große Forschungs- und Experimentierfelder, in denen sie sich mit allen Sinnen ein Bild von sich selbst machen können, von den anderen und von der Welt.  Darüber hinaus erarbeiten wir gemeinsam mit den ihnen gruppeninterne Themen und gruppenübergreifende Projekte.
Im Portfolio dokumentieren wir die individuelle Entwicklung der Bildungs- und Lernbewegungen des Kindes während der gesamten Krippen- und /oder Kindergartenzeit.
Eine umfassende Information über das eigene Kind und den Alltag in unserer Kindertageseinrichtung erhalten Eltern auch im gemeinsamen Entwicklungsgespräch.
Wir arbeiten mit verschiedenen öffentlichen Institutionen als Kooperationspartner /-innen zusammen, um bestmögliche Bedingungen für die persönliche Entwicklung der Kinder zu schaffen.

Unser pädagogischer Schwerpunkt

  • Als kath. Kindertageseinrichtung leben wir ein christliches Menschenbild und religiöse Erziehung ist ein wichtiger Grundsatz unserer täglichen Arbeit.
  • Wir begleiten und unterstützen die Entwicklung jedes Kindes zu einer eigenständigen Persönlichkeit.
  • Unsere familienergänzende Arbeit basiert auf einer offenen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten.
  • Wir setzen ein wertorientiertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 um.