St. Josef Elm-Derlen

  • Steckbrief
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten
  • Pädagogische Schwerpunkte

St. Josef Elm-Derlen

Anschrift:
Theresienplatz 3
66773 Schwalbach-Elm-Derlen
Tel.: 06834-54438
Fax: 06834-568093
E-Mail: st.josef-schwalbach(at)kita-saar.de
Leitung:
Astrid Barbian
Abwesenheitsvertretung:
Ingrid Fleischer
Gesamteinrichtung / Gesamtleitung GE Ensdorf / Martina Schneider
Anzahl Gruppen:
5
Öffnungszeiten:
Auf Anfrage
Krippe (0 - 3 Jahre):
Ja
Regelbetreuung (3 - 6 Jahre):
Ja
Hort (7 - 12 Jahre):
Nein
Freiwillige Ganztagsschule:
Nein

Unsere Leitsätze

Als katholische Kindertageseinrichtung beteiligen wir uns am Qualitätsmanagement – Prozess des Bistums Trier.

Im Rahmen dieses Prozesses haben wir mit allen Mitarbeiterinnen Leitsätze als Grundlage, diese pädagogischen und religionspädagogischen Arbeit entwickelt. Die Basis unserer Leitsätze sind das „Rahmenleitbild für katholische Kindertageseinrichtung im Bistum Trier“ und das „Leitbild der Katholischen KiTa gGmbH Saarland“.

In der täglichen Arbeit ist es nun unsere Aufgabe, unsere Leitsätze zu leben.

Unsere Arbeit ist geprägt von einer christlichen Grundhaltung. Gottes Botschaft wird für die Kinder im alltäglichen Miteinander erfahrbar.

Wie wir arbeiten

Wir legen Wert auf eine sanfte Eingewöhnungszeit, da eine gute Bindung zwischen Kind und Erzieher grundlegende Basis für nachhaltiges Lernen und somit für eine gute Bildung ist.

Die Kinder haben eine feste Bezugsgruppe, aber auch der Kontakt zu Kindern aus anderen Gruppen wird ermöglicht und angeregt (teiloffene Gruppen, gemeinsame Spielbereiche im Flur und dem großen Freispielgelände).

Wir arbeiten nach den Qualitätsansprüchen und Qualitätskriterien zum Saarländischen Bildungsprogramm (SBP). Darin sind nachfolgende Bildungsbereiche aufgeführt, auf denen unsere tägliche Arbeit mit den Kindern basiert:

  1. Körper, Bewegung, Gesundheit
  2. Soziale und kulturelle Umwelt, Werteerziehung und religiöse Bildung
  3. Sprache und Schrift
  4. Bildnerisches Gestalten
  5. Musik
  6. Mathematische Grunderfahrung
  7. Naturwissenschaftliche und technische Grunderfahrungen

Durch gezielte Beobachtung und Dokumentation stellen wir den Entwicklungsstand des Kindes und seine Interessen fest. In regelmäßigen Entwicklungsgesprächen tauschen wir uns mit den Eltern aus. Individuelle Portfolios dokumentieren die Entwicklung des Kindes und den Kindergartenalltag.

Wir arbeiten nach dem Situationsansatz. Grundlagen dafür sind die Analysen der Beobachtungen und Kinderkonferenzen, in denen die Kinder Projekte mit Unterstützung der Erzieher planen, durchführen und reflektieren. Die Zusammenarbeit mit Eltern und Fachleuten ist uns bei der Projektarbeit sehr wichtig.

Darüber hinaus gibt es gruppenübergreifende Projekte, u.a. Kiga+, Kindergarten Kids in Bewegung, Naturerlebnistage, Exkursionen).

Unser pädagogischer Schwerpunkt

  • Die Entwicklung des Kindes zu einer vielseitig interessierten, selbstbewussten Persönlichkeit
  • Partizipation der Kinder: Die Kinder gestalten ihren Alltag in unserer Einrichtung aktiv mit
  • Eine gute und vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft mit den Eltern und Familienangehörigen.
  • Vermittlung von christl. Werten unter Berücksichtigung anderer Religionen und Kulturen.
  • Gute partnerschaftliche Zusammenarbeit des Teams, basierend auf den persönlichen Stärken einer jeden Mitarbeiterin.
  • Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems, basierend auf unseren eigenen Leitsätzen, den Leitbildern des Bistums und der Katholischen KiTa gGmbH.