Kath. Kindertageseinrichtung St. Mauritius Haustadt

  • Steckbrief
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten
  • Unser Team

Katholische Kindertageseinrichtung St. Mauritius

 

Anschrift:
Lindenstraße 39
66701 Beckingen-Haustadt
Tel.: 06835/1516
Fax: 06835/6082915
E-Mail: st.mauritius-haustadt(at)kita-saar.de
Leitung:
Till Wagner
Abwesenheitsvertretung:
Aline Piesik
Gesamteinrichtung / GesamtleitungGE Merzig / Helga Bourgeois
Anzahl Gruppen:
4
Öffnungszeiten:
07.00 - 17.00 Uhr 
Krippe (0 - 3 Jahre): Ja
Regelbetreuung (3 - 6 Jahre): Ja
Hort (7 - 12 Jahre):Nein
Freiwillige GanztagsschuleNein

Unsere Leitsätze

Wo ein Mensch den anderen sieht

In unserer Kindertageseinrichtung St. Mauritius Haustadt sind wir uns als Mitarbeiterinnen darüber bewusst, dass wir sowohl einen staatlichen als auch kirchlichen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag im täglichen Miteinander zu erfüllen haben.

Unser familienunterstützendes und integratives Betreuungsangebot richtet sich an alle Familien, unabhängig von Religionszugehörigkeit, Herkunft und Lebenssituation.
Jedes Kind ist für uns grundsätzlich wertvoll.

Dabei sehen wir jedes Kind als eine Persönlichkeit mit Rechten und Pflichten, individuellen Eigenschaften, Gefühlen und Bedürfnissen im sozialen, emotionalen, kognitiven, motorischen, kreativen und spirituellen Bereich.

Allen Teammitgliedern ist es ein wichtiges Anliegen, mit den uns anvertrauten Kindern, mit ihren Familien und dem Träger einen verantwortungsvollen Umgang zu pflegen, der von einer christlichen Grundhaltung geprägt ist.

Wir schaffen eine Atmosphäre, in der die gegenseitige Wertschätzung und Achtsamkeit im täglichen Miteinander spürbar wird, in der die Kinder die Erfahrung von Liebe und Angenommensein machen dürfen. Unser Ziel ist es, dass die Kinder dadurch in der liebevollen Hinwendung zu sich selbst, zu ihren Mitmenschen und zu Gott, unserem Schöpfer, gestärkt werden.

Wie wir arbeiten

Grundlagen und Gestaltung der pädagogischen Arbeit in unserer Kita

  • Wir achten grundsätzlich jedes Kind als eine Persönlichkeit mit Rechten, individuellen Eigenschaften, Gefühlen und Bedürfnissen im sozialen, emotionalen, kognitiven, motorischen, kreativen und spirituellen Bereich.
  • Wir geben den Kindern als verlässliche, vertraute Bezugspersonen emotionale Zuwendung, Schutz und Geborgenheit.
  • Wir sind uns unserer Vorbildrolle bewusst und tragen mit unserem Verhalten erheblich dazu bei, dass eine Atmosphäre zwischen Kindern, Eltern und Teammitgliedern entsteht, die von gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist.
  • Wir möchten bei den Kindern die Sensibilität für die eigenen Bedürfnisse und die Bedürfnisse der anderen stärken.
  • Wir beteiligen die Kinder an der Planung und Gestaltung unseres gemeinsamen Zusammenlebens und schaffen einen Rahmen, in dem die uns anvertrauten Kinder ihre Wünsche äußern, sowie ihre Einfälle und Ideen einbringen können.
  • Wir bieten ihnen vielfältige Impulse und Denkanstöße für ihre Persönlichkeitsentwicklung
  • Bei der Erarbeitung unserer Konzeption (s.Anhang) war es uns wichtig, die Entwicklung der Kinder in Bezug auf Körper, Geist und Seele zu berücksichtigen und in die einzelnen Bildungsbereiche mit einfließen zu lassen.
  • In den folgenden Bildungsbereichen haben die Kinder die Möglichkeit, bei uns Angebote und entsprechende Erfahrungen im Kita-Alltag zu sammeln: Umwelt und Natur, Sprachbildung, Naturwissenschaft- und Technik, Mathem. Grunderfahrungen, Bewegung u. Körperwahrnehmung, Sinneserfahrungen, Bildnerisches Gestalten, Musik- und Rhythmik

Unser Team

Gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen bilden wir ein Team, in dem sich jedes einzelne Teammitglied mit seiner Stärke, Kompetenz  und Verlässlichkeit einbringt.

Wir planen, reflektieren und tauschen uns regelmäßig aus.

Ein wertschätzender Umgang der einzelnen Teammitglieder miteinander bildet dafür die Grundlage.  

Durch ständige Fort- und Weiterbildung sichern wir die Professionalität und Qualität unserer Arbeit.

  • Wir haben die Teilnahme am Projekt zur Umsetzung des Rahmenleitbildes für katholische Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier mit Instrumenten des Qualitätsmanagements erfolgreich 2014 abgeschlossen
  • Wir begegnen den Eltern mit Wertschätzung
  • Wir sehen die Eltern als Erziehungspartner, die mit uns gemeinsam zum Wohle der Kinder zusammenarbeiten
  • Wir arbeiten loyal und verlässlich mit dem Träger zusammen