Kath. Kindertageseinrichtung St. Franziskus Besch

  • Steckbrief
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten
  • Pädagogische Schwerpunkte

Katholische Kindertageseinrichtung St. Franziskus

  

Anschrift:Franziskusstraße 1a
66706 Perl - Besch
Tel.: 06867-355
Fax: 06867-561831
E-Mail: st.franziskus-besch(at)kita-saar.de
Leitung:Miriam Weihrauch
Abwesenheitsvertretung:Denise Sabé
Gesamteinrichtung / GesamtleitungGE Mettlach-Perl / Carmen Herrmann
Anzahl Gruppen:5
Öffnungszeiten:07.00 - 17.00 Uhr (erweiterte Zeiten Kita-plus von 17.00 - 19.00 Uhr)
Krippe (0 - 3 Jahre):Ja
Regelbetreuung (3 - 6 Jahre):Ja
Hort (7 - 12 Jahre):Nein
Freiwillige Ganztagsschule:Nein

 

Den Flyer der Einrichtung können Sie sich hier anschauen.

Unsere Leitsätze

Das Rahmenleitbild des Bistums Trier und das Leitbild der Katholischen KiTa gGmbH Saarland bilden einen verbindlichen Rahmen, der uns klare Orientierung bietet und auf dessen Fundament wir die Leitgedanken unserer katholischen Kindertagesstätte St. Franziskus, die in die Pfarrgemeinde St. Margaretha in Besch eingebunden ist, stellen.

Das christliche Menschenbild ist grundlegend für die Haltung unserer Mitarbeiterinnen und durchdringt alle Bereiche unserer ganzheitlichen pädagogischen Arbeit.

Auf dieser Basis erfüllen wir unseren gesetzlichen Auftrag der Bildung, Erziehung und Betreuung.

Die Leitsätze der Einrichtung stehen hier zum download bereit.

Wie wir arbeiten

In unserer Kita sind Kinder aktive Lerner, Forscher und Entdecker. Die Erzieherinnen sind Dialogpartner und Bildungsgeber der Kinder und Bündnispartner für die Familien.

Die täglichen Erfahrungen der Kinder werden durch vielfältige Eindrücke und Impulse aus der deutschen und französischen Sprache und Kultur bereichert.

Unsere pädagogische Arbeit ist eingebettet in ein christliches Menschenbild.

Als offene Kindertageseinrichtung sind die Funktionsräume wichtiger Bestandteil unseres Alltags. Die Kinder haben die Möglichkeit ihr Spiel über die ganze Einrichtung auszudehnen. Die Kinder können sich jeden Morgen frei zwischen dem Atelier, dem Bauraum, der Bewegungsbaustelle, den Bereich Sprache und Spiel und dem Theaterraum entscheiden.

Die pädagogischen Fachkräfte nutzen die Form der Projektarbeit um Themen aus dem Leben der Kinder, ihrer Familien und ihres Lebensumfeldes aufzugreifen.

Wir sehen es als bedeutsam an, mit den Eltern eine Erziehungspartnerschaft zu pflegen, um der individuellen Förderung der Kinder gerecht zu werden.

Unsere pädagogischen Schwerpunkte

  • offene Arbeit in Funktionsräumen
  • Ganzheitliche Bildung nach dem saarländischen Bildungsprogramm
  • Christliche und werteorientierte Erziehung
  • Interkulturelle Erziehung und Bildung, grenzüberschreitende Kooperation mit der Ecole Maternelle in Frankreich
  • Begegnung unterschiedlicher Generationen in Kooperation mit dem Seniorenheim
  • Selbständigkeitsentwicklung und Förderung von Selbstbildungsprozessen