Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kath. Kindertageseinrichtung St. Raphael Bous

  • Katholische Kindertageseinrichtung St. Raphael

    Anschrift:In den Kürzen 13
    66359 Bous
    Tel.: 06834-2230
    Fax: 06834-780115
    E-Mail: st.raphael-bous(at)kita-saar.de
    Leitung: Michaela Linxen-Grün
    Abwesenheitsvertretung:    Christina Bunk
    Gesamteinrichtung / Gesamtleitung:GE Saarlouis / Simone Speicher
    Anzahl Gruppen:6
    Öffnungszeiten:07.00 Uhr - 17.00 Uhr
                                                                                Innerhalb dieser Öffnungszeiten bieten wir unterschiedliche Betreuungsformen an.
    Krippe (0 - 3 Jahre):Ja
    Regelbetreuung (3 - 6 Jahre):Ja
    Hort (7 - 12 Jahre):Nein
    Freiwillige Ganztagsschule:Nein
    Elternausschuss:1. Vorsitzender: F. Jacobs
    2. Vorsitzender: F. Günther
    Förderverein:1. Vorsitzende: S. Jacobs
    2. Vorsitzender: F. Völzke
    Schatzmeister: S. Weber
    stellv. Schatzmeisterin: L. Scülfort

     

  • Wie wir arbeiten

    Als Kita nehmen wir Einfluss auf die Selbstbildungsprozesse von Kindern, indem wir ihnen Räume und Materialien zu Verfügung stellen. Durchdacht gestaltete Räume fördern Eigenaktivität, Orientierung, Kommunikation, soziales Zusammenleben, Körpererfahrungen und ästhetisches Empfinden. Die Räume sind Forschungs- und Experimentierfelder. Durch unsere teiloffene Arbeit, haben die Kinder die Möglichkeit, alle Räumlichkeiten, welche als Bildungsinseln eingerichtet sind, zu nutzen. Unsere vier Stammgruppen beinhalten folgende Bildungsinseln:

    • Bärenhöhle: Sprache und Welt
    • Dschungelkids: Musik und Theater
    • Rasselbande: Bauen und Forschen
    • Zauberzimmer: Atelier und Werken

    Zusätzliche Bildungsinseln sind:

    • Bewegung und Entspannung
    • Garten und Wald

    Die Bildungsinseln, die gemeinsam mit den Kindern geplant und eingerichtet wurden, sind so konzipiert, dass alle Materialien und Bilddokumentationen aus der Perspektive der Kinder gut einsehbar sind. Hier finden sie eine vorbereitete Umgebung, die es ihnen erlaubt, eigene Lernwege zu gehen und Gelerntes so oft zu wiederholen, bis ihr Wissensdurst gestillt ist. Um eine Reizüberflutung zu verhindern, sind alle Spiele und Materialien klar und übersichtlich strukturiert.

    Als „Anerkannter Bewegungskindergarten“ ist es unter anderem unsere Aufgabe, Bewegungsanlässe und Bewegungszeiten in unserem Alltag umzusetzen. Aus diesem Grunde sind in jeder Bildungsinsel, entsprechend ihres Schwerpunktes, Bewegungsanlässe intergiert.
    Außerdem bieten wir diese sportlichen Angebote an:

    • Kids in Bewegung
    • Familie in Bewegung
    • Krippis in Bewegung
    • Lauftreff
    • Tanz-AG
    • Tennis-AG
  • Unser pädagogischer Schwerpunkt

    • Die Rechte der Kinder werden geachtet und geschützt. Durch zahlreiche Gelegenheiten im Alltag erfahren sie ihre Beteiligungsrechte demokratisch auszuüben und Verantwortung zu übernehmen.
    • Ein Beschwerdeverfahren für Kinderist in unserem Alltag implementiert. Die Auseinandersetzung mit den Beschwerden der Kinder ist immer eine Auseinandersetzung mit ihren Bedürfnissen, Wünschen und Ängsten. In unserer Kita haben alle Kinder das Recht, ihre Meinungen, Anliegen, Bedürfnisse und Beschwerden zu äußern, zu vertreten und gehört zu werden.
    • Wir beziehen alle Kinder in Entscheidungsprozesse (Partizipation) und in die aktive Gestaltung ihrer Lebenswelt mit ein.
    • Die freie und tägliche Beobachtung und Dokumentation ist eine unserer pädagogischen Grundlagen in der Krippe und im Kindergarten - Alltag.  
      Spielerisch wird den Kindern die französische Sprache in unserer Kita vermittelt.
    • Forschen und Experimentieren gehört bei uns zum Alltag der Kinder. Die pädagogischen Fachkräfte bilden sich durch regelmäßige Fortbildungen bei der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ weiter.
    • Auf der Grundlage des Rahmenschutzkonzeptes zur Prävention gegen Gewalt, insbesondere sexualisierte Gewalt an Kindern in katholischen Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier, haben wir für unsere Einrichtung ein sexualpädagogische Konzept entwickelt.
    • Als katholische Kindertageseinrichtung ist es uns ein Anliegen, Leben und Glauben zu verbinden und in unserer täglichen Arbeit, unter Berücksichtigung anderer Kulturen und Religionen mit einzubringen.
    • Für uns ist die Inklusion einzelner Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf oder Migrationshintergrund eine Selbstverständlichkeit. Die Kinder in besonderen Lebenssituationen werden angemessen integriert und gefördert.
    • Wir sind als „Fit KID-Kita“ ausgezeichnet und achten auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung bei den Kindern.
    • Durch das Kooperationsjahr „Kindergarten-Grundschule“werden die Kinder auf die Schule vorbereitet.
    • Durch dieZusammenarbeit mit Eltern und Familienkönnen diese ihre Wünsche und Bedürfnisse äußern und sich einbringen.
    • Wir setzen ein wertorientiertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 um.