Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Haus für Kinder und Familien St. Marien Ensdorf

  • Steckbrief
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten
  • Pädagogische Schwerpunkte

Haus für Kinder und Familien St. Marien

    

Anschrift:Am Pfarrgarten 3
66806 Ensdorf
Tel.: 06831-53391
Fax: 06831-508595
E-Mail: st.marien-ensdorf(at)kita-saar.de
Standortleitung:Karsten Müller
Abwesenheitsvertretung:Jenny Groh-Ney, Sarah Nagel
Leitung Kita 
Leitung Krippe: 
Gesamteinrichtung / Gesamtleitung:GE Ensdorf / Martina Schneider
Anzahl Gruppen:12
Öffnungszeiten:07.00 Uhr -17.00 Uhr
Krippe (0 - 3 Jahre):Ja
Regelbetreuung (3 - 6 Jahre):Ja
Hort (7 - 12 Jahre):Nein
Freiwillige Ganztagsschule:Nein

Unsere Leitsätze

Unsere Kindertageseinrichtung hat als primäre Aufgabe den Bedürfnissen der Kinder nach Erziehung und Bildung gerecht zu werden.
Der kindlichen Persönlichkeit werden von den verschiedenen Aspekten seiner Entwicklung her, Anreize und Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Bildung gegeben.
Hierbei unterstützen und ergänzen wir die Grundlagen, die in den Familien geschaffen werden.
Als kirchliche Einrichtung ist unsere Arbeit darüber hinaus von christlichen Erziehungsgrundsätzen geprägt.

Dienstgeber, Leitung und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bilden eine Dienstgemeinschaft und tragen gemeinsam die Verantwortung für die Erfüllung der Aufgaben in unserer Kindertageseinrichtung. Grundlagen für unsere professionelle Arbeit sind: Fachlichkeit, Einsatzwille, Flexibilität und Loyalität.

Wir pflegen einen partizipativen Führungsstil und beteiligen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den pädagogischen Ziel- und Entscheidungsfindungen. Unsere Zusammenarbeit ist so gestaltet, dass wir Freude an unserer täglichen Arbeit haben und diese so auch an Kinder und Eltern weitergeben können.

Mit der Schöpfung hat Gott uns die Erde anvertraut und uns Menschen zu seinem Ebenbild gemacht. Wir tragen deshalb die Verantwortung für das Reich Gottes und setzen uns bei unserer täglichen Arbeit für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung ein.
Als Ebenbild Gottes sehen wir jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit. Schon Kinder sollen erfahren, dass sie mit ihren Stärken und Schwächen angenommen werden.
Offenen Umgang miteinander sowie Toleranz und Wertschätzung prägen unser christliches Grundverständnis. Wir sind offen für alle Menschen, egal aus welchem Teil der Erde sie kommen und welches Bekenntnis sie mitbringen.
Unsere Kindertageseinrichtung ist täglich ein Ort der Begegnung und des gelebten Miteinanders.

Wie wir arbeiten

Elemente unserer pädagogischen Arbeit:

  • Eingewöhnung nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell
  • Teiloffene Gruppen mit festen Wechselzeiten am Vor-/Nachmittag
  • Spiel oder Funktionsbereiche in den Gruppen und im Flur
  • Frühstücksbuffet für alle Kinder
  • Pädagogische Fachkräfte zur Begleitung in den Bistros
  • Haus der Kleinen Forscher
  • Mitarbeit im Programm „Kindergarten-Plus“
  • Kooperationsjahr in enger Zusammenarbeit mit der benachbarten Grundschule
  • Taschenbücherei
  • Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle für Integration oder der Frühförderung
     
    Familienzentrum

Das Haus für Kinder und Familien wird schrittweise zu einem Familienzentrum weiterentwickelt.

 Wir bieten an:

  • Raum zum spontanen Verweilen, für ein nettes Gespräch oder einfach nur einen guten Kaffee vor der Arbeit im Foyer/Eingangsbereich
  • Regelmäßig offene, gemeinschaftliche Treffen für Eltern wie z.B. unser Elternfrühstück, Stehcafé während der Abholzeit oder unsere Feste und Veranstaltungen für alle Familien.
  • Elternkurse, Elternbildung oder Workshops mal mit, mal ohne Kinder
  • Sprechzeiten und Vor-Ort-Präsenz von Beratungsdiensten wie der Erziehungsberatungsstelle oder dem Migrationsdienst
  • Das Zauberstübchen: eine mit Elterninitiative betriebene Tauschbörse für gebrauchte Kinderkleider, Spielsachen und Bücher
     
    Das Familienzentrum wird gefördert und fachlich begleitet von der Karl-Kübel Stiftung für Kind und Familie.

    Ein Informationsflyer steht hier zum download bereit.

Unser pädagogischer Schwerpunkt

  • Als kath. Kindertageseinrichtung leben wir ein christliches Menschenbild und religiöse Erziehung ist ein wichtiger Grundsatz unserer täglichen Arbeit.
  • Wir begleiten und unterstützen die Entwicklung jedes Kindes zu einer eigenständigen Persönlichkeit.
  • Unsere familienergänzende Arbeit basiert auf einer offenen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten.
  • Wir setzen ein wertorientiertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 um.