Kath. Kindertageseinrichtung Herz Mariä Gersweiler

  • Steckbrief
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten
  • Unser pädagogischer Schwerpunkt

Katholische Kindertageseinrichtung Herz Mariä

 

Anschrift:Klarenthaler Straße 36
66128 Saarbrücken-Gersweiler
Tel.: 0681-702708
Fax: 0681-7020618
E-Mail: herz-mariae-gersweiler(at)kita-saar.de
Leitung:Gisela Müller
Abwesenheitsvertretung:Katja Albert
Gesamteinrichtung / Gesamtleitung:GE Saarbrücken I / Tanja Albert
Anzahl der Gruppen:4
Betreuungszeiten

Tagesplatz: 07.00 - 17.00 Uhr
Regelplatz:07.00 - 13.00 Uhr
verkürzter Tagesplatz: 07.00 - 14.30 Uhr

Krippe (0 - 3 Jahre):Ja
Regelbetreuung (3 - 6 Jahre):Ja
Hort (7 - 12 Jahre):Nein
Freiwillige Ganztagsschule:Nein

Unsere Leitsätze

Unser Handeln orientiert sich am Leben Jesu Christi, der das Gute in jedem Menschen erkennt. Nach seinem Vorbild nehmen wir jeden einzelnen in seiner Individualität an.

Berufliche Kompetenz ist eine erste grundlegende Notwendigkeit. Sie aber allein reicht nicht aus. Wir  wenden uns dem anderen mit dem Herzen zu und lassen ihn menschliche Güte spüren.

Unsere Leitsätze basieren auf der Grundlage des Rahmenleitbildes Bistums Trier und des Leitbildes der Katholischen KiTa gGmbH Saarland.

Wie wir arbeiten

Grundlage unserer Arbeit ist das das Bildungsprogramm für saarländische Kindergärten und das Rahmenleitbild des Bistums Trier, das unseren religionspädagogischen Auftrag als katholische Einrichtung gesondert beschreibt.
In unserer Einrichtung sind die Kinder Stammgruppen und Bezugserzieherinnen zugeordnet Die Räume umfassen jeweils einen oder zwei Bildungsbereiche. So gibt es für die Kinder vielfältige Möglichkeiten zum selbständigen, individuellen und auch gemeinschaftlichen Spielen und Lernen.
Außerdem sehen wir in der Gestaltung von Abläufen und Situationen im Alltag viele Möglichkeiten in allen Bildungsbereichen Lernerfahrungen zu machen.

 

Wir unterstützen die Kinder in der Entwicklung ihrer persönlichen Kompetenzen:
Sich selbst wahrnehmen und gut finden, sich mitteilen können, eine eigenen Standpunkt finden und vertreten, sich für etwas begeistern können und Vorhaben umsetzen, entwicklungsangemessen Frustration aushalten können, mit der Zeit Gefühle regulieren können, an einer Sache dran bleiben, sich entscheiden können, stolz auf sich sein…..

sozialen Kompetenzen:
Die Meinung anderer wahrnehmen und anerkennen können, anerkennen und achten, dass Menschen unterschiedlich sind, sich solidarisch fühlen mit Benachteiligten, sich in andere einfühlen können, Regeln vereinbaren, sich einordnen können, Gemeinschaft mit Freude erleben

Sachkompetenzen:
Die Welt differenziert wahrnehmen und kennenlernen, Fähigkeiten im Umgang mit Materialien, Arbeitstechniken, Gegenständen und Werkzeugen erlangen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen, Wissen erlangen, Zusammenhänge verstehen und herstellen können

Lernkompetenzen:
Neugierig und wissbegierig bleiben, an einer Sache dranbleiben, erleben, dass man mit anderen Menschen zu neuen Lösungen kommen kann, darüber nachdenken, wie man etwas gelernt hat, kognitive Fähigkeiten, wie Merkfähigkeit und Konzentration ausbilden

Unsere Arbeit ergänzt und unterstützt die Bildung und Erziehung im Elternhaus. Das Wohl der Kinder steht immer im Mittelpunkt unserer Zusammenarbeit.

 

 

 

 

 

 

Unser pädagogischer Schwerpunkt

Bedingt durch unser Selbstverständnis als katholische Einrichtung sind religiöse Themen durch das Jahr allgegenwärtig, sei es durch Situationen, die im Alltag entstehen und erlebt werden, die vielen Fragen der Kinder, Rituale, die wir pflegen, Feste, die wir feiern.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass Kinder im Laufe ihrer Zeit in unserer Einrichtung Erfahrungen in allen Bildungsbereichen machen können. Beobachtungen nach dem Verfahren der Bildungs- und Lerngeschichten helfen uns dabei, zu erkennen, in welchem Bereich Anregungen und Aktivitäten unterstützend und förderlich sind.

Hier können Sie die pädagogische Konzeption der Einrichtung lesen.