Unsere Webseite verwendet nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht.

Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie auf den Seiten der Katholischen KiTa gGmbH Saarland vorbeischauen.
Hier können Sie sich über uns und unsere 157 Kindertageseinrichtungen informieren.

Fachkraft für das Betriebliche Gesundheitsmanagement gesucht!

Wir suchen ab sofort, in Teilzeit eine Fachkraft (m/w/d) für das Betriebliche Gesundheitsmanagement. Die Stelle beinhaltet auch die Aufgabe der Inklusionsbeauftragten.
Alle Informationen zu diesem interessanten und abwechslungsreichenTätigkeitsfeld gibt es in der ausführlichen Stellenausschreibung.

Die Bewerbungsfrist endet am 23. Februar.

Finalist des Deutschen Kita-Preises 2020!

Unsere Kita St. Bartholomäus Klarenthal gehört zu den Finalisten des Deutschen Kita-Preises!
Damit sind sie im Mai 2020 bei der Preisverleihung in Berlin dabei!
Die erstplatzierte Einrichtung erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro. Die vier Zweitplatzierten dürfen sich über je 10.000 Euro freuen.

Auf der Preisverleihung im Mai 2020 erfährt unser Kita-Team, ob sie zu den Preisträgern gehören. Wenn es soweit ist, können alle mitfiebern und die Preisverleihung live auf www.deutscher-kita-preis.de mitverfolgen.
Die Geschäftsführung und sicher auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katholischen KiTa gGmbH Saarland drücken den Kolleginnen in Klarenthal ganz fest die Daumen!
  

 

 

„Das System Kindertageseinrichtungen hat seine Belastungsgrenze überschritten“!

Diese klaren Worte wählte der Vorsitzende der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Saar, Bernward Hellmanns, bei seinem Statement im Rahmen einer Veranstaltung der Arbeitskammer. Thema der Veranstaltung am 18. November in der Saarbrücker Congresshalle war „die Realität in saarländischen Kindertageseinrichtungen und was jetzt passieren muss“. Gestützt wurde die Aussage Hellmanns durch weitere Redebeiträge unterschiedlicher Vertreter anderer Institutionen wie ver.di und der anwesenden pädagogischen Fachkräfte. Sie alle äußerten sich sehr kritisch zu den aktuellen Bedingungen und formulierten Forderungen, die auf eine baldige, deutlich spürbare Verbesserung der Rahmenbedingungen im Kita-Alltag abzielen. In teils sehr emotionalen Statements aus dem Publikum wurde u.a. auf die enorme Belastungssituation für die Fachkräfte und das Spannungsfeld von Quantität und Qualität angesprochen. Großes Thema war auch die Umsetzung des „Gute-Kita-Gesetz“ im Saarland. Das Land hat hierzu mit dem Bund Zielvereinbarungen zur Verwendung der Gelder abgeschlossen. Der Löwenanteil der knapp 64 Mio. €, die bis Ende 2022 ins Saarland fließen, gehen in die Reduzierung der Elternbeiträge. Diese Entscheidung wurde vom Publikum mehrfach kritisch hinterfragt.
Die anwesenden politischen Vertreter aus dem saarländischen Landtag stellten sich im Plenum den Fragen und Anmerkungen.

Die Katholische KiTa gGmbH Saarland wird über den Diözesancaritasverband Trier e.V. in der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Saar vertreten. Im „Unterausschuss KiTa“ werden aktuelle Themen bearbeitet, Maßnahmen zur Veränderung erarbeitet und gegenüber politischen Instanzen vorgeschlagen.

Geschwisterermäßigungen auf Kita-Beiträge

Neue Geschwisterkindregelung bei der Berechnung der Kita-Beiträge

Im Rahmen des saarländischen Gute-Kita-Gesetzes wurden neben der Reduzierung der Elternbeiträge auch die vorhandene Geschwisterermäßigung ausgeweitet. Bisher wurden für den Erhalt der Ermäßigung nur die Geschwisterkinder berücksichtigt, die zeitgleich eine Kindertageseinrichtung der Katholischen KiTa gGmbH besuchen. Ab dem 01. August 2019 werden nun alle kindergeldberechtigten Kinder zur Festlegung der Rabatthöhe zugrunde gelegt. Dies führt in vielen Fällen zu einer enormen finanziellen Entlasung der Familien.

Weitere Informationen zur Geschwisterermäßigung auf die Elternbeiträge finden Sie hier.